Es wird gemessen, wieviel Sauerstoff die chemischen Faulungs-/Reinigungsprozesse im Abwasser verbrauchen. Hohe Werte, also ein hoher Verbrauch an Sauerstoff bedeuten, daß das Abwasser noch nicht sehr gut geklärt wurde. Der obere Grenzwert liegt in Deutschland bei 150mg/l.

Ähnliche Beiträge

Wasserreinigung durch Kläranlagen Wasserreinigung durch Kläranlagen
Öffentliche Kläranlagen sorgen dafür, dass das Abwasser aus den Haushalten geklärt wird. Dies erfolgt in verschiedenen Klärstufen. Zuerst erfolgt...
Reinigungsklassen für Schmutzwasser Reinigungsklassen für Schmutzwasser
Seit 2005 wird die Leistungsfähigkeit von Kleinkläranlagen in Ablaufklassen eingeteilt. Es gibt folgende Klassen: C für...
Allgemeine Info
Übersicht für Interessenten Auf dieser Seite stellen Firmen Ihre Kläranlagen vor. Wir geben Ihnen so eine schnelle Übersicht über die auf dem...
Ablauf der Dichtheitsprüfung Ablauf der Dichtheitsprüfung
Nach der neuen Gesetzgebung in Deutschland, sind alle Hausbesitzer dazu verpflichtet, bis zum 31.12 2015 ihren Hausanschluss mit einer Dichtheitspr...