close
Preise für eine Kleinkläranlage vergleichen
kostenlos & unverbindlich
checkFachbetriebe
checkaus Ihrer Umgebung
checkkostenlos & unverbindlich
Standort der geplanten Anlage
Auf Grundstücken und in Gebäuden gibt es ein großes Rohrsystem. Diese wiederum unterscheiden sich in Zu- und Ableitungen. Müssen alle Rohre einer Dichtheitsprüfung unterzogen werden? Ein Überblick.Die Wassergesetze der einzelnen Bundesländer regeln alles rund um den Schutz und die Nutzung deutscher Gewässer, sowie die Wasserver- und Entsorgung. Ergänzt werden diese durch die wasserrechtlichen Vorschriften des Bundes und der EU. Große Gefahr für unsere Gewässer geht von Schmutzwasser aus und daher wollen die Vorschriften auch genau hier eingreifen. Geprüft werden müssen also Abwasserrohre (keine Zuleitungen), die auf dem Grundstück und unter der Bodenplatte (Fundament) des Gebäudes liegen. Leitungen innerhalb des Gebäudes unterliegen keiner Prüfungspflicht. Wird Regenwasser in separaten Leitungen transportiert, werden auch diese von der Vorschrift nicht erfasst. Grundsätzlich endet die Prüfpflicht des Eigentümers beim Kontrollschacht an der Grundstücksgrenze. Örtliche Satzungen der Gemeinde dürfen aber verlangen, dass die Prüfung bis zum öffentlichen Kanalanschluss erweitert wird.