close
Preise für eine Kleinkläranlage vergleichen
kostenlos & unverbindlich
checkFachbetriebe
checkaus Ihrer Umgebung
checkkostenlos & unverbindlich
Standort der geplanten Anlage
Die Dichtigkeitsprüfung kann entweder über eine Druckprüfung (Luft oder Wasser) oder eine TV-Inspektion durchgeführt werden.

0.1. Druckprüfung

Das zu prüfende Rohr wird durch Gummimanschetten verschlossen und es wird Wasser oder Druckluft eingelassen. Das Rohr muss einen vorgegebenen Druck aushalten können und diesen auch über einen bestimmten Zeitraum aufrechterhalten. Sind die Rohre undicht oder spröde wird Wasser oder Luft entweichen, der Druck lässt nach und der Kanal-Inspekteur hat eine Undichtigkeit ermittelt.

0.2. TV-Inspektion

Die TV-Inspektion ist oft die logische Konsequenz aus einer nicht bestandenen Druckprüfung. Erstere stellt nämlich nur eine Undichtigkeit fest, aber nicht unbedingt, wo genau diese aufgetreten ist. Um eine Rohrsanierung durchzuführen, muss der Schaden lokalisiert werden können. Bei der TV-Inspektion wird durch den Kontrollschacht des Rohrsystems ein kleiner lenkbarer Fahrwagen herab gelassen, welcher mit einer Videokamera ausgestattet ist. Die Steuerelektronik und ein Fernseher befinden sich im Kanalwagen. So kann das Rohrsystem Stück für Stück inspiziert werden. Manche Gemeinden akzeptieren eine reine TV-Inspektion, welche oftmals günstiger ist. Vor Beauftragung sollte man sich hierüber informieren.