Quelle: Vlothoer Anzeiger 20.03.09 Firma Kordes präsentiert in Frühjahrsseminaren ihre Neuerungen / Geringer Energieverbrauch spart Kosten Vlotho-Uffeln (G.S.). Technische Innovationen in der gesamten Produktpalette, ein neuer Belüfter sowie eine spezielle komfortable Fernbedienung präsentiert die heimische Kordes KLD Wasser- und Abwassersysteme GmbH im soeben begonnenen Frühjahr. Von Gisela Schwarze An zwei Tagen erhielten 50 Gäste aus Norddeutschland, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen...
Quelle: Schweriner Volkszeitung 06.11.08 BÜTZOW/GÜSTROW - Wer von seinem Grundstück Klärschlamm abfahren lässt, soll künftig nicht mehr für die tatsächlich abgefahrene Menge an Schlamm bezahlen, sondern die Abrechnung über die Trinkwassermenge erfolgen. Der Wasser- und Abwasserzweckverband Güstrow-Bützow-Sternberg (WAZ) will damit Missbrauch vorbeugen. Nach dem bisherigen Berechnungsmodus würden Grundstückseigentümer mit einer abflusslosen Grube dazu "verleitet", einige Kubikmeter ihres...
Quelle: Schweriner Volkszeitung 18.08.08 Güstrow Bis 2013 sollen alle im Landkreis Güstrow anfallenden Abwässer ordentlich entsorgt werden. Größere Erschließungsmaßnahmen plant der zuständige Zweckverband aber nicht mehr. Das heißt für die mehreren tausend Grundstücksbesitzer, die eigene Kleinkläranlagen oder abflusslose Gruben betreiben: Sie müssen in den kommenden Jahren ihre Anlagen, falls nicht schon geschehen, modernisieren. Nur noch bis 2013 gibt es dafür Fördermittel von der...
Münster (SMS) Kleinkläranlagen müssen regelmäßig gewartet werden. Fachfirmen schauen bis zu dreimal im Jahr bei den Betreibern vorbei, um die Anlagen genau in Augenschein zu nehmen. Die hohe Qualität der Wartung gewährleistet, dass das Abwasser klar bleibt, Grenzwerte eingehalten und Gewässer geschützt werden. Einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und viele praktische Informationen rund um Kleinkläranlagen erhielten jetzt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von rund 50 Wartungsfirmen bei...
utp umwelttechnik pöhnl aus Seybothenreuth entwickelt hydrocontrol – ein vollautomatisches und flexibles Steuerungssystem für Kleinkläranlagen, das nachweislich höhere Reinigungsleistung, weniger Energieverbrauch und mehr Flexibilität bringt. Für viele abgelegene Wohnhäuser ist ein Anschluss an eine zentrale Kläranlage sehr teuer. Solche Häuser werden mit eigenen kleinen Kläranlagen ausgestattet, die mittlerweile in Ihrer Leistung den Großen in nichts nachstehen. Hersteller von...
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online am 07.10.2011 Der Betreiber einer Kleinkläranlage ist gesetzlich verpflichtet eine biologische Reinigungsstufe bis zu einem bestimmten Stichtag nachzurüsten.  Gegen diesen Sanierungsbescheid wurden diverse Klagen beim Verwaltungsgericht in Leipzig eingereicht. Hier wurde ein - vielleicht wegweisendes - Urteil gesprochen. Im konkreten Fall klagte ein Grundstückseigentümer gegen den Sanierungsbescheid des Versorgungsverbandes Grimma-Geithain (Landkreis...
Die weltweiten Klimaveränderungen machen sich auch in Deutschland bemerkbar. Das Jahr 2018 wird mit seiner extremen Trockenheit im Gedächtnis bleiben. Klimaexperten sehen künftig einen Trend zu trockeneren Sommern. Dies wirkt sich nicht nur auf die Natur und Landwirtschaft negativ aus. Selbst die Energieversorger mussten im Sommer Stromproduktion um ca. 30 % reduzieren, da durch den Rückgang des Wasserstands in den Flüssen und die dadurch ansteigenden Wassertemperaturen die Kühlung der...
 Wasser ist überlebenswichtig. Doch nicht nur der Körper braucht Wasser, auch im täglichen Leben wird Wasser benötigt: Zum Baden, Kochen, Spülen und Wäsche waschen. Mit all diesen Tätigkeiten verbraucht eine Familie im Durchschnitt täglich einige Hundert Liter Abwasser. Kein Wunder also, dass der Entwässerung des Grundstücks eine besondere Bedeutung zukommt – und das sowohl bei Alt- als auch bei Neubauten. Die richtige Abwasserpumpe auswählen Abwassersysteme setzen sich aus Rohren...
Für jeden Unternehmer ist es eine Notwendigkeit die Kundeninteressen zu kennen und zu beachten. Das ist auch in der Klärbranche nicht anders. Hier stellt sich die Frage, was dem zukünftigen Betreiber einer Kleinkläranlage am wichtigsten ist. Aus diesem Grund wurde auf klaeranlagen-vergleich.de eine Umfrage gestartet, an welcher insgesamt 680 Personen teilgenommen haben.  Gefragt wurde "Was ist Ihnen beim Einbau Ihrer Kleinkläranlage am wichtigsten?". Bevor wir eine kleine Analyse starten...
Öffentliche Kläranlagen sorgen dafür, dass das Abwasser aus den Haushalten geklärt wird. Dies erfolgt in verschiedenen Klärstufen. Zuerst erfolgt die mechanische Klärung, in dieser Phase sollen die groben Stoffe zurückgehalten werden. Sie sinken auf den Boden der Klärkammer ab und können dort abgeschöpft werden. Die im Wasser verbleibenden, leichteren Partikel gelangen zur nächsten Klärstufe. In der biologischen Abwasserbehandlung werden die organischen Stoffe abgebaut. Diese Stufe wird durch...
Es ist ein Thema, das was fast jeden Hausbesitzer betrifft. Die Dichtheitsprüfung privater Abwasserrohre, auch Dichtigkeitsprüfung genannt. Als letztes Bundesland hat jetzt NRW die Pflicht ausgesetzt - allerdings mit einigen Ausnahmen und Schlupflöchern. Nach der Landtagswahl 2012 herrschte viel Verwirrung zur Position der rot-grünen Landesregierung. Es gab keine klare Aussage zur Dichtheitsprüfung. Im Oktober ist die Entscheidung gefallen: es gibt keine grundsätzliche Anordnung zur...
In Melbourne (Australien) ist im Oktober 2012 eine 50 Jahre alte Hauptwasserleitung gebrochen. Das Wasser schoss 80 Meter in die Höhe. 35.000 Liter Wasser regneten auf die umliegenden Häuser nieder. So etwas wird mit privaten Wasser und Abwasserkanälen eher nicht passieren. Dennoch: wer vorsorgt kann sich viel Kosten und Ärger ersparen. Wie entstehen Rohrbrüche? Rohrbrüche sind häufig auf Materialermüdung zurückzuführen. Das Material ist im Laufe der Jahre vielen Einflüssen wie...
Das Blockheizkraftwerk im Keller, die Photovoltaikanlage auf dem Dach, die Kleinkläranlage im Garten – in Punkte Energie, Ver- und Entsorgung bieten sich dem Hausbesitzer heute so viele Möglichkeiten wie nie zuvor. Sich die Ressourcen der Natur zunutze machen, einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und auch wirtschaftlich profitieren. Investieren, vergleichen, wechseln – abhängig von individuellen Begebenheiten kommen verschiedene Lösungsansätze in Frage. Strom: Ökostrom erzeugen, verkaufen...
Auf was muss geachtet werden wenn eine Kleinkläranlage betrieben wird und das Trink- Brunnenwasser über eine Wasserenthärtungsanlage aufbereite wird? Ab 2016 muss jede Kleinkläranlage in Europa vollbiologisch betrieben werden, umso wichtiger ist hierbei zu beachten, das dass Abwasser / Regenerierwasser aus Wasserenthärtungsanlagen nicht in die Kleinkläranlage eingeleitet werden darf. Warum schadet das Abwasser aus Enthärtungsanlagen meiner Kleinkläranlage? Der Regenerationsprozess /
In Hamburg wird derzeit ein Stadtviertel mit 770 Wohneinheiten geplant, welches die Fäkalien der Bewohner zur Produktion von Strom und Wärme nutzt. Diese umweltfreundlich erzeugte Energie wird wiederum direkt von den Bewohnern verbraucht. Die Idee der umweltfreundlichen Energiegewinnung aus Abwasser wird über das stadteigene Unternehmen "HAMBURG WATER Cycle" in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wissenschaft realisiert. Finanziert wird das ehrgeizige Projekt mit Förderungen der EU...
Als Eigentümer eines Hauses ist jeder dazu verpflichtet, darauf zu achten, dass auch die Hausanschlüsse überprüft und ggf.  instandgesetzt werden. Die Folge könnten schwere Schäden an den Leitungen selbst sein, wenn die regelmäßigen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten nicht ausgeführt werden. Eine sehr wichtige Aufgabe kommt dem Abwasseranschluss zu. Wenn dieser nicht wirklich technisch einwandfrei ist, wie er es sollte, dann kann das Abwasser nicht mehr zu den Kläranlagen gelangen und...
Nach einer nicht bestandenen Dichtigkeitsprüfung entstehen mitunter hohe Kosten für die Rohrsanierung. Bleibe ich auf den Kosten sitzen? Springt bei der Kanalsanierung meine Versicherung ein? Gemeinhin sind Rohrbrüche über einige Gebäudeversicherungen abgesichert. Wird eine Undichtigkeit festgestellt und muss beseitigt werden, stellen sich trotzdem viele Versicherungen quer. Jennefer Fricke vom Bund der Versicherten, erklärte in der Financial Times Deutschland: "Wer glaubt, dass im...
Die Dichtigkeitsprüfung kann entweder über eine Druckprüfung (Luft oder Wasser) oder eine TV-Inspektion durchgeführt werden. Druckprüfung Das zu prüfende Rohr wird durch Gummimanschetten verschlossen und es wird Wasser oder Druckluft eingelassen. Das Rohr muss einen vorgegebenen Druck aushalten können und diesen auch über einen bestimmten Zeitraum aufrechterhalten. Sind die Rohre undicht oder spröde wird Wasser oder Luft entweichen, der Druck lässt nach und der Kanal-Inspekteur hat eine...
Auf Grundstücken und in Gebäuden gibt es ein großes Rohrsystem. Diese wiederum unterscheiden sich in Zu- und Ableitungen. Müssen alle Rohre einer Dichtheitsprüfung unterzogen werden? Ein Überblick. Die Wassergesetze der einzelnen Bundesländer regeln alles rund um den Schutz und die Nutzung deutscher Gewässer, sowie die Wasserver- und Entsorgung. Ergänzt werden diese durch die wasserrechtlichen Vorschriften des Bundes und der EU. Große Gefahr für unsere Gewässer geht von Schmutzwasser aus und...
Auch wer Arbeitslosengeld II bezieht kommt nicht um die Nachrüstung einer vollbiologischen Kleinkläranlage umhin. Manche trifft das Leben sehr hart: erst verliert man seine Arbeit und bezieht Hartz IV, dann droht man auch noch sein Eigenheim zu verlieren. Denn dies kann demjenigen passieren, der nicht die Mittel für die Nachrüstung einer vollbiologischen Kleinkläranlage aufbringen kann. Hierzu ist der Hausbesitzer nämlich verpflichtet. Nicht in allen Teilen Deutschlands gelten die gleichen...
Quelle: Biallo.de - Das Verbraucherportal für private Finanzen Die Kosten für eine biologische Kleinkläranlage kann man steuerlich nicht als außergewöhnliche Belastung oder Sonderausgabe geltend machen. Soweit die schlechte Nachricht vorweg. Das Finanzgericht Münster entschied so, da Hauseigentümer für die Anschaffung einer Kleinkläranlage einen Gegenwert erhalten, Stichwort "Vermögensumschichtung". Außerdem erhöhe dies den Wert des Hauses, was sich bei einem möglichen Verkauf des Hauses...
Kleinkläranlagen müssen von Gesetzeswegen regelmäßig gewartet werden. Dies darf nur von zertifizierten Wartungsunternehmen durchgeführt werden. Wie finde ich so ein Unternehmen? Arbeitet eine Kleinkläranlage nicht einwandfrei, kann die Umwelt in erheblichem Maße geschädigt werden. So verpflichtet der Gesetzgeber (europäisches Recht) den Betreiber einer Anlage zu regelmäßigen Kontrollen (meist zwei bis drei mal pro Jahr). Da diese oft selbst nicht fachkundig sind, müssen die Wartungen durch...
Wie heißt es noch in dem Sprichwort: "Vorbeugen ist besser als Heilen". Dies trifft auch auf Kanäle und Rohre auf dem eigenen Grundstück zu. Vielfach muss bei der Dichtheitsprüfung tief in die Tasche gegriffen werden. Die Rohre sind nicht dicht und es bedarf einer Sanierung. Doch manches Mal sind die Probleme hausgemacht: Bäume und Sträucher werden zu dicht an die Rohre gepflanzt und das Wurzelwerk dringt ein. Hier können Pflanzen ungeheure Kräfte entwickeln. Wer von Vornherein klug pflanzt...
Für den ein oder anderen Hausbesitzer mag die Beauftragung der Dichtigkeitsprüfung eine große finanzielle Belastung darstellen. Wer Vorbereitungen trifft, kann ein bisschen sparen. Das für die Dichtheitsprüfung beauftragte Unternehmen muss wissen, wo die Kanäle und Rohre auf dem Grundstück verlaufen. Vielleicht hat man die entsprechenden Unterlagen zuhause oder kann sie sich über das zuständige Tiefbauamt besorgen.  Wer damit nicht dienen kann, sollte wenigstens eine Skizze erstellen. Dies...
Der Paderborner Stadtentwässerungsbetrieb warnt vor Betrügern, die sich als städtische Mitarbeiter ausgeben und behaupten eine Dichtheitsprüfung durchführen zu müssen. Sie behaupten im offiziellen Auftrag unterwegs zu sein, um die Kanäle zu überprüfen und zu spülen. Möglicherweise wollen die Betrüger danach Geld kassieren oder bei Einlass in das Haus lange Finger machen. Der Paderborner Stadtentwässerungsbetrieb stellte aber klar: es werden keine Hausbesuche gemacht und es werden auch keine...
Quelle: Printausgabe von Paderborn am Sonntag, Ausgabe 09/2010, Seite 15 Die gesetzlich vorgeschriebene Dichtheitsprüfung kann entweder über eine optische Inspektion mit Kamera oder die physikalische Druckprüfung durchgeführt werden. Doch unter Umständen müssen sogar beide Methoden verwandt werden. Vorab sollte man sich informieren welche Prüfmethode von der Kommune gefordert, bzw. anerkannt wird. So lassen sich unnötige Kosten sparen. Die eigentliche Prüfung mag dann unvollständige...
Quelle: Neue Zürcher Zeitung vom 07.11.10 Diese alte Aussage könnte für die Landwirtschaft bald ihren sprichwörtlichen Charakter verlieren. So berichtete die Neue Zürcher Zeitung, dass Schweizer Forscher im menschlichen Urin viele wichtige Nährstoffe, die als Dünger eingesetzt werden, entdeckt haben. Dies umfasst Stickstoff, Schwefel, Kalium oder Phosphor. Die Entdeckung mag in einigen Jahren interessant werden, denn die Phosphorvorkommen in der Natur gehen zu neige und es gibt keine...
Quelle: Augsburger Allgemeine vom 10.10.2010 Immer öfter werden Spuren von Medikamenten im Grundwasser entdeckt. Die Augsburger Allgemeine mahnt daher: "Toilette und Ausguss sind tabu. Keinesfalls sollten Altmedikamente in die Spüle oder Toilette gegeben werden. Denn der größte Teil der Arzneimittelwirkstoffe wird trotz moderner Reinigungstechniken in den Kläranlagen nicht oder nur in geringem Umfang zurückgehalten und gelangt so in die Oberflächengewässer. In den letzten Jahren wurden...
Quelle: Bild.de vom 25.10.2010 Toiletten-Abwasser umgewandelt in Bio-Gas um damit Strom zu erzeugen? Klingt nach einer viel versprechenden Idee. Der „anaerobe Gärung" genannte Umwandlungsprozess soll 20 Tage dauern, und wird zunächst in einem Pilotprojekt mit 200 britischen Haushalten getestet. Eine Reinigung des Fäulnis-Gases ist einer der Umwandlungsschritte, so dass keine unangenehmen Gerüche im Haus entstehen können. Ähnlich innovativ nutzten peruanische Wissenschaftler Meerschweinchen...
Quelle: Rheinische Post 24.11.09 Xanten (RP) Der Kreis Wesel misstraut den beauftragten Fachfirmen, die mit der Funktionskontrolle und –prüfung vollbiologischer Kleinkläranlagen im Außenbereich beauftragt sind. Montag verschafften sich zwei Mitarbeiter Zugang zur Anlage einer Hofstelle in Xanten. Während der eine die Hausfrau an der Haustüre über die Rechtmäßigkeit des Vorgehens informierte, nahm der andere ohne weitere Fragen schnurstracks Kurs auf den Garten und zog Wasserproben aus der...
Quelle: Husumer Nachrichten 25.09.09 "Es besteht kein Grund zur Eile zum Unterzeichnen von Wartungsverträgen für Kleinkläranlagen", so Amtsvorsteher Hans-Jakob Paulsen, Vorsteher im Amt Mittleres Nordfriesland. Derzeit flattern nämlich in diverse Haushalte des Amtsbezirks Informationen von Fachunternehmen, die ihre Leistungen anbieten und Verträge abschließen wollen. Die Einwohner sind verunsichert und rufen zuhauf in der Verwaltung an - schließlich beginnt die Wartungspflicht ab 1. Januar 2010...
Quelle: Volksstimme.de 975 Grundstücke in der Zerbster Region sind für eine dezentrale Abwasserentsorgung vorgesehen. Seit 21. August gehören auch Kerchau, Straguth und Badewitz dazu. Bis Jahresende müssen betroffene Eigentümer nachweisen, dass ihre Grundstücke durch vollbiologische Kleinkläranlagen oder Sammelgruben, die dem Stand der Technik entsprechen, entsorgt werden. Etwa 60 Prozent sind laut Anhalt-Bitterfelder Umweltamt bereits geprüft. Zerbst. " Ob wir das bis Jahresende schaffen ? Der...
Quelle: utp umwelttechnik pöhnl GmbH Abwasser-Fachleute diskutieren seit Jahren über die Auswirkungen des demografischen Wandels auf dem Land und den Wechsel vom Mehrgenerationen- zum Eingenerationenhaus. Ein Einfluss auf die Bemessungsgrundlagen von Kleinkläranlagen ist dringend notwendig und erkannt, jedoch zeitlich noch nicht absehbar! Auch hat sich die Betriebsweise von ländlichen Gaststätten und Dorfgasthöfen geändert – aus täglichem Ganztagesbetrieb mit Vereinsveranstaltungen sind...
Manche unserer Leser kennen die folgende Situation: Sie wohnen in einem Haus zur Miete. Das Gebäude ist nicht an das kommunale Abwassernetz angeschlossen. Das Abwasser wird über eine dezentrale Kleinkläranlage entsorgt. Frage: Kann der Vermieter die Baukosten für eine Kleinkläranlage auf die Mieter umlegen? Antwort: Die Baukosten für eine Kleinkläranlage darf der Vermieter nicht auf die Mieter umlegen, wohl aber die Kosten für die Bewirtschaftung der Anlage. Fazit: Wartungskosten...
Quelle: Europaticker In dünn besiedelten Gebieten ist der Anschluss an eine zentrale Kanalisation mit hohen Kosten verbunden. Kostengünstige und umweltschonende dezentrale Lösungen sind hier gefragt. Die Abwasserreinigung in konventionellen Kleinkläranlagen ist jedoch hygienisch unzureichend und belastet die Gewässer. Ein innovatives Klärverfahren mit Mikrofiltration reinigt das häusliche Abwasser bis auf Badewasserqualität. Die Firma Busse GmbH entwickelte die Kleinkläranlage BUSSE-MF, die aus...
Quelle: Badische Zeitung 04.08.09 Die dezentralen Kleinkläranlagen müssen aufgerüstet werden. Eine Möglichkeit, das Wasser aus einem Drei-Kammer-Systems zu reinigen, ist eine Pflanzenkläranlage, wie sie derzeit im Jostal gebaut wird. TITISEE-NEUSTADT. Die Entsorgung der Abwässer über ein flächendeckendes Kanalnetz ist im ländlichen Raum kaum finanzierbar. Daher betreiben die Höfe und Einzelhäuser in den Tälern seit Jahrzehnten dezentrale Kleinkläranlagen. Welche Gebiete einen Kanalanschluss...
Quelle: shz.de 29.06.09 Bis 2015 müssen alle Grundbesitzer die Abwasserleitungen ihrer Gebäude überprüfen lassen. Experten erwarten, dass dabei enorme Mängel ans Licht kommen. Hausbesitzer sollten die Prüfung der Regen- und Schmutzwasserleitungen nicht auf die lange Bank schieben. Nach Schätzungen sind bundesweit zwischen 50 und 80 Prozent aller privaten Abwasserleitungen schadhaft. Dadurch besteht die Gefahr, dass Abwasser aus den Leitungen ins Grundwasser gelangt. Anderseits kann Regen-
Quelle: Europaticker 23.06.09 Umweltministerium in Schleswig-Holstein veröffentlicht Handlungsempfehlung: Dichtheitsprüfung bei privaten Abwasserleitungen Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume hat die "Handlungsempfehlung zur Umsetzung der DIN 1986 Teil 30" veröffentlicht. Diese Handlungsempfehlung wurde erarbeitet, um im Land eine einheitliche Umsetzung der DIN, die die Instandhaltung von Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke regelt, zu erreichen und nicht...
In einer Kleinkläranlage gibt es verschiedene Arten von Schlamm. Abgefahren wird nur der Fäkalschlamm, der sich in der ersten Kammer - der Vorklärung - sammelt. Er besteht aus sedimentierten Rückständen der Abwasserreinigung. Bei Kleinkläranlagen setzt sich der Fäkalschlamm bzw. Klärschlamm aus abgestorbenen Mikroorganismen der biologischen Reinigungsstufe und den abgesetzten Feststoffen aus der Vorreinigung zusammen. Warum muss der Fäkalschlamm entsorgt werden? Eine rechtzeitige...
Quelle: MZ-web.de 05.04.09 600 Hauseigentümer im Altkreis Bitterfeld müssen ihre alte Klärgrube nachrüsten BITTERFELD/MZ. Schwebebett, Scheibentauchkörper, sequentielle Reinigung - solche Fachbegriffe der Abwasserreinigung schwirrten am Sonnabend Dutzenden Grundstückseigentümern um die Ohren. Es war wohl weniger technologisches Interesse, das sie zum Informationstag "Kleinkläranlagen" in die Bitterfelder Midewa-Niederlassung in der Berliner Straße führte, sondern vielmehr ein Brief der Unteren...
Quelle: Merkur-online 26.02.09 Bad Tölz-Wolfratshausen - Haushalte, die nicht an die Kanalisation angeschlossen sind, benötigen eine Kleinkläranlage. Doch wer eine solche Anlage betreibt, muss sie auch prüfen lassen - und zwar von einem privaten Sachverständigen. Viele Betreiber halten sich aber nicht daran. Ihnen droht das Landratsamt nun eine empfindliche Geldstrafe an. Obwohl die Gemeinden in den vergangenen Jahren große Anstrengungen unternommen haben, möglichst viele Haushalte an die...
Quelle: idw 25.02.09 Mit großem Erfolg verteidigte Dipl.-Ing. Andrea Straub aus dem Fachbereich Architektur/ Bauingenieurwesen/ Versorgungstechnik der Hochschule Lausitz (FH) in Cottbus an der Fakultät für Umweltwissenschaften und Verfahrenstechnik der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus ihre Dissertation "Einfache Messmethoden zur Charakterisierung sowie Maßnahmen zur Erhöhung der Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit biologischer Kleinkläranlagen". Die Gutachter, Prof. Dr.-Ing...
Quelle: AdHocNews 16.02.09 Rauen. Der Streit um den Zwangsanschluss eines Grundstücks in Rauen bei Fürstenwalde an das Abwassernetz droht erneut zu eskalieren. Der Abwasserzweckverband Fürstenwalde beantragte die Zwangsversteigerung des Grundstücks der Familie von Barbara Plenzke, wie die Vollstreckungsbeauftragte des Verbandes am Mittwoch auf Nachfrage mitteilte. Dabei gehe es im Wesentlichen um den Beitrag für den Anschluss des Grundstücks. Die offenen Forderungen beliefen auf rund 3000 Euro...
Heute kann man nicht nur mit seinem Handy ins Internet - nein, neuerdings sogar mit seiner Kleinkläranlage. Möglich wird das durch moderne Fernwirktechnik. Sie ermöglicht eine Fernüberwachung per GSM- Modul, also per Mobilfunk. Einfach gesagt: Die Steuerung der Kleinkläranlage nutzt eine Handyeinheit, um Daten an einen beliebigen Ort zu senden bzw. von dort zu empfangen. Eine Reihe von Herstellern haben in jüngster Zeit entsprechende Module für Ihre Steuerung entwickelt oder planen dies zu...
Quelle: Mindener Tageblatt 10.10.08 Minden (mt). Die Entsorgung des häuslichen Abwassers ist für viele Eigenheimer ein Problemfall. Immer wieder gibt es Konflikte mit der Kommune, wofür es in Minden gerade markante Beispiele gibt. Nicht wenige Haus- und Grundeigentümer zittern wegen hoher Beiträge für den Anschluss an die Kanalisation. Wie verhält man sich in solchen Fällen? Welche Möglichkeiten gibt es, gegen Beitragsbescheide vorzugehen? Was nutzt Widerspruch? Wie lässt sich eine Klage vor dem...
Die Bezeichnung “BSB” findet man im Bereich Klärtechnik recht häufig. Sie finden Sie z.B. oft auf dem Laborbericht nach der Entnahme einer Wasserprobe im Rahmen der Wartung. Die Abkürzung steht für “Biochemischer Sauerstoffbedarf ”. Das ist die Sauerstoffmenge, die zum biotischen Abbau im Wasser vorhandener organischer Stoffe unter bestimmten Bedingungen und innerhalb einer bestimmten Zeit benötigt wird. Die Zeit gibt übrigens die Zahl hinter dem "BSB" an. Üblicherweise wird der BSB5 verwendet...
Quelle: MZ-web.de 26.08.08 Bis Ende 2009 muss laut Bundesgesetz erneuert oder umgebaut werden Magdeburg/dpa. Auf die Betreiber der 50 000 bis 70 000 kleinen Kläranlagen in Sachsen-Anhalt rollt eine Kostenlawine zu. Bis Ende 2009 müssten die Anlagen laut Bundesgesetz modernisiert oder umgebaut werden, teilte Umweltministerin Petra Wernicke (CDU) am Dienstag in Magdeburg mit. Die Erneuerung einer Anlage für ein Einfamilienhaus nach neuesten technischen Standards werde mit 3000 bis 6000 Euro zu...
Quelle: Wochenspiegel 18.08.08 Merseburg (WS). Ein großer Teil der Abwässer wird in zentralen Kläranlagen gereinigt. In ländlichen, weniger dicht besiedelten Gebieten kann jedoch der Anschluss an eine zentrale Kläranlage mit unverhältnismäßig hohem technischen und finanziellen Aufwand verbunden sein. In diesen Fällen kann die zuständige Wasserbehörde die Pflicht der ordnungsgemäßen Abwasserbehandlung auf den Grundstückseigentümer übertragen. Hier kommen Kleinkläranlagen zum Einsatz...
Jeder neue Betreiber einer Kleinkläranlage steht vor der Frage: Wie finde ich den optimalen Partner für die Wartung? Und selbst wenn man bereits einen Wartungsvertrag hat: In manchen Fällen ist es sinnvoll, sich nach einem neuen Wartungsunternehmen umzuschauen, beispielsweise, wenn das Vertrauen gestört ist. Leider ist es in vielen Fällen schwierig, Angebote von Wartungsfirmen fair zu vergleichen, da es versteckte Kosten geben kann. Das sorgt für gravierende Preisunterschiede. Ein...
Quelle: Ostthüringer Zeitung 08.07.08 Abwasser-Entsorgung wird gesetzlich geändert - Wer dezentral bleibt, sollen die Zweckverbände entscheiden Mit der dritten Änderung des Thüringer Wassergesetzes läutet die Landesregierung das Ende des Anschluss- und Benutzungszwangs für die Abwasser-Entsorgung ein. Der Gesetzentwurf wurde gestern in erster Lesung im Landtag beraten. "Im ländlichen Raum können dezentrale Anlagen eine Alternative darstellen", sagte Agrar- und Umweltminister Volker Sklenar...
Die Bezeichnung "CSB" findet man im Bereich Klärtechnik recht häufig. Sie finden Sie z.B. oft auf dem Laborbericht nach der Entnahme einer Wasserprobe im Rahmen der Wartung. Die Abkürzung steht für "Chemischer Sauerstoffbedarf". Das ist die Sauerstoffmenge, die zum Abbau organischer Belastungen im Abwasser erforderlich ist. Je höher der Wert, desto unvollständiger ist das Abwasser geklärt. Der CSB wird in mg O2/l angegeben. Gereinigtes Abwasser muss einen CSB von weniger als 150 mg O2/l...
Quelle: SZOn 28.01.2008 EMMINGEN-LIPTINGEN (pad) Beeindruckt hat sich der Technische Ausschuss der Gemeinde Emmingen-Liptingen über die Funktionsweise der Membran-Kläranlage beim Gasthaus Schuhfranz gezeigt. Das gereinigte Abwasser sei fast keimfrei, hieß es. Neben Mitgliedern des Ausschusses nahmen auch Jürgen Hilscher vom Wasserwirtschaftsamt Tuttlingen sowie Stephan Klemens von der Firma Mall daran teil, die für den Bau und die Betreuung zuständig ist.   Hilscher sagte, dass die...
In Bayern müssen Kleinkläranlagen alle zwei Jahre durch einen Privaten Sachverständigen der Wasserwirtschaft überprüft werden. Der Landtagsabgeordnete Anton Kern will es den Hausbesitzern noch leichter zu machen. Er plädiert für einen längeren Überprüfungsturnus der Kleinkläranlagen, er soll von zwei auf vier Jahre erhöht werden. "Viele Leute haben Angst vor der damit verbundenen Kostenbelastung." Nun gebe es erste Signale, dass der Turnus verlängert werden kann, sobald die jetzt zu...
Natürlich existieren auf diesen Grundstücken schon bisher private Kläranlagen und -gruben, aber keine "vollbiologischen". So haben im Donau-Ries-Kreis circa 400 betroffene Hausbesitzer ein Informationsschreiben des Landratsamts bekommen, in dem ihnen genau das mitgeteilt wurde, denn die Bezuschussung für den Einbau solcher Anlagen endet 2008. Im Donauwörther Stadtteil Nordheim beispielsweise gibt es Häuser, die nicht an die örtliche Kläranlage angeschlossen sind. Dort wurden kürzlich...
Quelle: DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (Verbandspresse, 21.06.2007 15:35) (Gera/Hennef) - Auch in der Zukunft wird es nicht möglich sein, alle Haushalte an eine zentrale Abwasserbeseitigungsanlage anzuschließen. In den meist ländlichen Gebieten ohne zentrale Abwasserreinigung stellt die Behandlung der Abwässer in Kleinkläranlagen den Stand der Technik dar. Diese können ihre Reinigungsleistung jedoch nur erbringen, wenn sie fachgerecht betrieben und...
Im Newsletter 05/2006 haben wir bereits ausführlich über die Norm EN 12566-3 berichtet. Nun ist sie bereits seit fast einem Jahr in Kraft. Diese Euronorm betrifft alle neu zugelassenen Kleinkläranlagen bis 50 EW. Seitdem haben solche Anlagen alle das CE- Zeichen. Mit der CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller die Konformität des Produktes mit den zutreffenden EU-Richtlinien und die Einhaltung der darin festgelegten „wesentlichen Anforderungen“. Durften bewährte Praktiken anderer Normen...
(box) Osnabrück/Hennef, 27.09.2006Der Gewässerschutz verzeichnete in den letzten Jahren durch den Anschluss der Haushalte an die kommunalen Abwasseranlagen einen erheblichen Fortschritt. Laut dem letzten Leistungsvergleich kommunaler Kläranlagen der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) sowie den Angaben des Statistisches Bundesamtes sind inzwischen 94 Prozent der Einwohner an eine der rund 10 000 zentralen Kläranlagen...
Herausgeber: Stuttgarter Wochenblatt DENKENDORF - Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Markus Grübel und Michael Hennrich besuchte kürzlich die baden-württembegische Umweltministerin Tanja Gönner die Firma Ökoservice in Denkendorf. Gönner machte sich vor Ort ein Bild von den aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der dezentralen Abwasserbeseitigung. Das Unternehmen ist im Bereich Abwasser- und Umwelttechnik tätig und orientiert sich stets am Stand der...
Ab sofort ist der zukünftige Bereich des versprochenen Klärcomic eröffnet!Die Comic-Seite ist in der Navigation unter "Klär-Comic" erreichbar. Der Countdown zum 01.04.2006 läuft!!!Folgender Link führt Sie auch in den neuen Bereich...>>> Zum ComicAm 01.04.06 wird also Episode I des Klärcomic eröffnet!Wir wünschen schon jetzt viel Spaß beim Lesen...Ihr Team vom Klaeranlagen-Vergleich