Wurzeleinwuchs in Grube (Ringbau)

  • Autor
54 Jahre 6 Monate her #4261 von
ein normgerechter betonbehälter typ 2 sollte auch nach 30 jahren kein problem sein.
noch nicht einmal in 50 jahren. ich kenne mehr als wenige behälter die auch nach 80 sehr gut sind. wer typ 1 einbaut ist selber schuld und haftbar.

problemfälle sind eher schmutzwasserdruckrohrleitungen am ausgangsschacht. aber das ist ein ganz anderes thema.

aber ohne betrachtung von betonkorrision durch schwefelsäure, also schlechter bzw. vergessener belüftung, was ja auch nicht SOO selten vorkommt bei modernen herstellern, ist der chemische angriff des betons der eher vernachlässigbar ist bei korrekter einhaltung des allgemein anerkannten standards der technik.

die prüfung eines sachverständigen für beton sind übrigens ungefähr die kosten eines neuen behälters. nur mal so. daher eher die frage an den privaten, ob es sinnvoll ist.

@maanneo wann, wo und warum gibst so solch einen rat? die qualität eines betons hat nichts mit dem wurzeleinwuchs zu tun, eher mit dem einbau.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum