4 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.00 (2 Votes)

Auf dieser Seite erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Funktionsweise der Membranfiltration. Je nach Anlagentyp spricht man auch von einer Mikro- oder Ultrafiltration.

1. Funktionsweise Membranfiltration

1. Vorklärung - Hier trennen sich die Feststoffe im Abwasser von der Flüssigkeit, indem sie auf den Boden absacken.

2. Danach gelangt das Abwasser in die biologische Stufe. Diese besteht aus einer Einheit, die Luft in das Abwasser sprudeln lässt, und zusätzlich mit einer Membraneinheit ausgestattet ist. Das Abwasser wird mit der Luft zusammen an die Membranoberfläche geleitet.

Die Membranporen haben einen Durchmesser von wenigen Tausendstel Millimetern, was bedeutet, dass alle Stoffe mit größerem Durchmesser (Bakterien, Hefen, Pilze..) diese Membran nicht durchdringen können und herausgefiltert werden.

Die Luft, die durch das restliche Abwasser sprudelt bewirkt zusätzlich, ähnlich dem SBR-Verfahren, dass Bakterien im Abwasser mit genügend Sauerstoff versorgt werden und so zusätzlich das Abwasser reinigen.

3. Über einen Überlauf gelangt das Abwasser in die Nachklärung und hat nun eine Gesamtreinigung von bis zu 99 % erfahren. Das gereinigte Abwasser kann von hier aus in einen Vorfluter oder eine Versickerung abgeleitet werden. Es kann sogar als Betriebswasser für die Toilettenspülung, die Waschmaschine oder den Garten verwendet werden.

Die Membranfiltration ist derzeit das einzige System, bei dem eine Weiternutzung des gereinigten Abwassers immer möglich ist. Außerdem können Membranfiltrationsanlagen in Trinkwasserschutzzonen und Karstgebieten eingesetzt werden.
Membranfiltrationsanlagen haben die Reinigungsklassen" >Reinigungsklasse +H.

2. Vorteile von Membranfiltration

  • Unschlagbare Reinigungsleistung (bis zu 99%)
  • Betrieb auch in Karstgebieten und Trinkwasserschutzzonen möglich
  • Weiterverwendung des geklärten und hygienisierten Wassers möglich
  • Nachrüstung möglich
  • Einhaltung der Reinigungsklassen" >Reinigungsklasse +H

 

Nachteile von Membranfiltration
Sehr teuer in der Anschaffung
hohe Betriebskosten (Filterwechsel)
3 Wartungen / Jahr,
zusätzl. Analysen bei Reinigungsklasse +H

Das Wartungsprotokoll fasst die Untersuchung Ihrer Kleinkläranlage für Sie und die Behörde zusammen. Somit kann schnell geprüft werden, ob alle wichtigen Teile funktionieren und die geforderten Ablaufwert

Pflanzenkläranlagen sind die Art Klärsystem, welche der Natur am nähsten kommen und unterscheiden sich von technischen Kleinläranlagen primär dadurch, dass keine künstliche Belüftung des Abwassers benötigt wird.  Das