Quelle: Augsburger Allgemeine vom 10.10.2010 Immer öfter werden Spuren von Medikamenten im Grundwasser entdeckt. Die Augsburger Allgemeine mahnt daher: "Toilette und Ausguss sind tabu. Keinesfalls sollten Altmedikamente in die Spüle oder Toilette gegeben werden. Denn der größte Teil der...
Quelle: Bild.de vom 25.10.2010 Toiletten-Abwasser umgewandelt in Bio-Gas um damit Strom zu erzeugen? Klingt nach einer viel versprechenden Idee. Der „anaerobe Gärung" genannte Umwandlungsprozess soll 20 Tage dauern, und wird zunächst in einem Pilotprojekt mit 200 britischen Haushalten getestet...
Quelle: Rheinische Post 24.11.09 Xanten (RP) Der Kreis Wesel misstraut den beauftragten Fachfirmen, die mit der Funktionskontrolle und –prüfung vollbiologischer Kleinkläranlagen im Außenbereich beauftragt sind. Montag verschafften sich zwei Mitarbeiter Zugang zur Anlage einer Hofstelle in Xanten...
Quelle: Husumer Nachrichten 25.09.09 "Es besteht kein Grund zur Eile zum Unterzeichnen von Wartungsverträgen für Kleinkläranlagen", so Amtsvorsteher Hans-Jakob Paulsen, Vorsteher im Amt Mittleres Nordfriesland. Derzeit flattern nämlich in diverse Haushalte des Amtsbezirks Informationen von...
Quelle: Volksstimme.de 975 Grundstücke in der Zerbster Region sind für eine dezentrale Abwasserentsorgung vorgesehen. Seit 21. August gehören auch Kerchau, Straguth und Badewitz dazu. Bis Jahresende müssen betroffene Eigentümer nachweisen, dass ihre Grundstücke durch vollbiologische...
Quelle: utp umwelttechnik pöhnl GmbH Abwasser-Fachleute diskutieren seit Jahren über die Auswirkungen des demografischen Wandels auf dem Land und den Wechsel vom Mehrgenerationen- zum Eingenerationenhaus. Ein Einfluss auf die Bemessungsgrundlagen von Kleinkläranlagen ist dringend notwendig und...
utp umwelttechnik pöhnl aus Seybothenreuth entwickelt hydrocontrol – ein vollautomatisches und flexibles Steuerungssystem für Kleinkläranlagen, das nachweislich höhere Reinigungsleistung, weniger Energieverbrauch und mehr Flexibilität bringt. Für viele abgelegene Wohnhäuser ist ein Anschluss an...
Manche unserer Leser kennen die folgende Situation: Sie wohnen in einem Haus zur Miete. Das Gebäude ist nicht an das kommunale Abwassernetz angeschlossen. Das Abwasser wird über eine dezentrale Kleinkläranlage entsorgt. Frage: Kann der Vermieter die Baukosten für eine Kleinkläranlage auf die...
Quelle: Europaticker In dünn besiedelten Gebieten ist der Anschluss an eine zentrale Kanalisation mit hohen Kosten verbunden. Kostengünstige und umweltschonende dezentrale Lösungen sind hier gefragt. Die Abwasserreinigung in konventionellen Kleinkläranlagen ist jedoch hygienisch unzureichend und...
Quelle: Badische Zeitung 04.08.09 Die dezentralen Kleinkläranlagen müssen aufgerüstet werden. Eine Möglichkeit, das Wasser aus einem Drei-Kammer-Systems zu reinigen, ist eine Pflanzenkläranlage, wie sie derzeit im Jostal gebaut wird. TITISEE-NEUSTADT. Die Entsorgung der Abwässer über ein...
Quelle: shz.de 29.06.09 Bis 2015 müssen alle Grundbesitzer die Abwasserleitungen ihrer Gebäude überprüfen lassen. Experten erwarten, dass dabei enorme Mängel ans Licht kommen. Hausbesitzer sollten die Prüfung der Regen- und Schmutzwasserleitungen nicht auf die lange Bank schieben. Nach...
Quelle: Europaticker 23.06.09 Umweltministerium in Schleswig-Holstein veröffentlicht Handlungsempfehlung: Dichtheitsprüfung bei privaten Abwasserleitungen Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume hat die "Handlungsempfehlung zur Umsetzung der DIN 1986 Teil 30" veröffentlicht...

Seite 3 von 6